Impressumspflicht in beruflichen Netzwerken

Wann nutzt ein Geschäftsmann das Soziale Netzwerk "privat" und wann "geschäftlich"? Wann bedarf es eines Impressums - wann nicht?

Ein Jurist hatte einen Kollegen abgemahnt, da dieser das XING-Profil beruflich nutzt und daher Impressumspflicht bestünde.

Am 6.2.2014 urteilte das Landgericht Dortmund: Es untersagte dem Rechtsanwalt sein XING-Profil ohne eines Impressums weiter zu nutzen.

Es ist daher davon auszugehen, dass nun auch andere Geschäftsleute abgemahnt werden. Selbständige sollten daher auf XING auch ihr Impressum (unter Profildaten ganz unten auf der Seite als kleiner Link zu finden) pflegen.

Die Impressumspflicht besteht auch für andere sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter und Google+.

Lesen Sie auch den Beitrag unter heise.de.

Einen Kommentar schreiben